Presse & News

EnBW kauft Offshore-Windparkprojekt Albatros

Karlsruhe. Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG hat das Offshore-Windpark-Projekt Albatros vom Konsortium OW EVS, einem Joint Venture der österreichischen STRABAG sowie der Norderland-Gruppe, erworben. Das Offshore-Windparkprojekt mit einer Genehmigung für 79 Windturbinen der Leistungsklasse 5-7 Megawatt liegt in der deutschen Nordsee in einer Küstenentfernung von 105 Kilometern. Die Parkfläche umfasst 39 Quadratkilometer bei einer Wassertiefe von 39-40 Metern. Zum Kaufpreis wurde zwischen den Vertragspartnern Stillschweigen vereinbart.

STRABAG AND CONSORTIUM PARTNER NORDERLAND/ETANAX SELL OFFSHORE WIND FARM PROJECT ALBATROS

Vienna, 19 December 2014 EnBW Energie Baden-Württemberg AG has acquired the Albatros offshore wind farm project from the consortium partners STRABAG and the Norderland/ETANAX Group. This offshore wind project, which has approval for 79 wind turbines of the 5-7 MW rating class, is located 105 km off the coast in the German sector of the North Sea. The wind farm covers an area of 39 km2 at a water depth of 39-40 m. The contractual partners have agreed not to disclose any information about the purchase price.

EnBW und BNetzA schließen Vergleich bei der Offshore Kapazitätszuweisung

EnBW und BNetzA schließen Vergleich bei der Offshore Kapazitätszuweisung

Karlsruhe. Auf Empfehlung des OLG Düsseldorf haben die EnBW Energie Baden-Württemberg AG und die Bundesnetzagentur (BNetzA) im Benehmen mit dem Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) einen Vergleich bezüglich der Kapazitätszuweisung für deutsche Offshore-Windparks geschlossen. Anlass für diese Entscheidung war ein Eilantrag der EnBW gegen das sogenannte Kapazitätszuweisungsverfahren.

OWP WEST erhält Genehmigung

Deutscher Offshore-Windpark OWP WEST erhält Genehmigung